Quer durch Europa

 

Bevor das schöne Südtirol verlassen,

               besuchen wir ein "verwunschenes Schloss" am Toblinosee 

                                und die Stadt Trient (italien. Trento)



Toblinosee (im Norden Italiens gelegen) mit Blick auf das Schloss, welches auf einer Halbinsel liegt




 Toblinosee

Herbst am Toblinosee

 Schloss u. Turm und etwas rechts der Zugang in der typisch Scalinger Bauweise. Eine Tafel am Zugang gibt Auskunft...

 Das Castel Toblino ist eine Burg auf einer Halbinsel des Lago di Toblino (Toblinosee), ca. 15 km westlich von Trient, in einer landschaftlich wunderschönen ruhigen Gegend


Zur Geschichte der Burg:

  • im 12. Jh. errichtet - Lehnen des Herrn von Toblino
  • 13. Jh. Besitzer war Herr von Schloss Campo
  • 1495 Besitz der Kirche von Trient
  • später (??)  Besitz der Familie Madruzzo
  • Die Burg ging vermutlich aus einem Tempel auf einer Insel hervor
  • durch sinkenden Wasserstand bildete sich Halbinsel
  •  man fand Spuren römischer Baukunst und Hinweise auf eine Verteidigungsanlage
  • mittelalterliche Bauelemente sind heute noch vorhanden, wie z.B. der 20 m hohe Turm
  • Renovierungen: 1527 das Castel erhielt eine Renaissancefassade, im 16. Jh. renoviert Familie Madruzzo, im 17. Jh. renoviert Familie Wolkenstein
  • 1848 belagerten italienische Freikorps die Burg während des italienischen Unabhängigkeitskrieges
  • Heute wird das Castel als Restaurant benutzt und nicht immer zugänglich...
  • ein Mythos besagt, das zwei im See ertrunkene Bewohner des Schlosses in Vollmondnächten über dem See schweben...

 

Nach dem kurzen Abstecher am Toblinosee fahren wir nach Trento…

Trento ist die Hauptstadt des Trentino und der autonomen Region Trentino-Südtirol.

 In Trento leben ca. 117 Tausend Einwohner auf einer Fläche von 158 km². Die Stadt liegt auf einer Höhe von 194 m. An der Trienter Universität studieren ca. 16.000 Studenten. Trento ist auch Bischofssitz

Bild oben: Wochenmarkt vor dem Palazzo Pretorio - heute Tridentinisches Diözesesanmuseum (Museum für Archäologie und Kunst, eröffnet 1903)  

das Gebäude mit dem Zwiebelturm gehört zum Dom von Trento

das Foto hat Männe ein Jahr zuvor geschossen

  Palazzo Pretorio und Dom (Eingang re. im Bild)

Foto Okt. 2017 von Männe

Neptunbrunnen auf dem Domplatz

Foto Okt. 2017

Palazzo Pretori und Dom

Foto Okt 2017

 Eingang zum Dom

 reges Treiben auf dem Domplatz

Bronze-Plastik einer italienischen Familie im Park von Trento


Dom von Trient

auch Kathedrale San Vigilio genannt, ist die Kathedrale des Erzbistums Trient.


  • Zur Geschichte:

- Grabungen in 1964-1977 legten die Überreste der frühchristlichen Bisilika frei

- die Basilika geht auf Grabstätten von Missionaren zurück,  die 397 von Heiden ermordet wurden

- die Basilika ist ein einschiffiges Kirchengebäude, 14 m breit u. 43 m lang

- die unterirdische frühchristliche Basilika ist zugänglich



Ein letztes Mal am Gardasee

 

am Abend vor der Abreise klarte der Himmel etwas auf, ich hoffte auf einen stimmungsvollen Sonnenuntergang und wurde nicht enttäuscht





Mein Weg führte zum Hafen in Riva del Garda...

...vorbei bei am Fort - ich wollte auch etwas über das Fort wissen: auf der li. Seite im Bild ist eine Texttafel erkennbar - diese habe ich fotografiert und die Texte abgeschrieben - unter dem Link öffnet sich eine PDF-Datei:  klick hier

abendliches Ziel war es, die Spitze der Landzunge zu erreichen...

dieser Weg (Anfang der Landzunge) führt bis zu einem kleinen Hafen...

mein Ziel ist erreicht - Hafen an der Spitze der Landzunge 

… Segelboote vor Anker - die Saison ist beendet - Touristen waren nicht mehr zu sehen und Pensionen am Hafen geschlossen - ich trat den Heimweg an, mit vielen schönen Bildern im "Kasten"...


 


   zurück zur Auswahl